Dorfgemeinschaften > Klause

Klause In Klause leben ca. 80 Menschen. Im Vergleich zu den Nachbardörfern ist der Ort noch sehr jung. Die erste bekannte Erwähnung der Klause "op der Kluise" ist am 2. Juni 1618 in Arnsberg; dort wird über die verfallene Kapelle auf der Beringhauser Klause berichtet. Diese Kapelle soll dem hl. Antonius geweiht gewesen sein. Heiligenhäuschen zwischen Klause und Mosebolle



Heiligenhäuschen: Zwischen Klause und Mosebolle steht auf freier Höhe ein Heiligenhäuschen, welches der Mutter Gottes geweiht ist. Es wurde gebaut, weil es ein Moseboller im ersten Weltkrieg versprochen hatte. Da er aus dem Kriege nicht zurückkehrte, sorgten die Nachbarn für die Erfüllung seines Wunsches.


zurück